Lachgas-Behandlung

Das Einatmen von Lachgas minimiert das Schmerzempfinden bei Zahnbehandlungen und bewirkt eine entspannte, innere Ruhe.

Was ist Lachgas?

Lachgas (N2O) ist ein Sedativum und wird erfolgreich seit mehr als 150 Jahren medizinisc eingestetzt. Es wirkt entspannend, nicht-toxisch und verlässt Ihren Körper direkt nach der Behandlung. Sie sind nach der Behandlung schnell wieder verkehrstüchtig. Im Gegensatz zur Vollnarkose sind die Patienten beim Einsatz von Lachgas zu jeder Zeit ansprechbar und bei vollem Bewusstsein. Die Masken sind in verschiedenen, angenehmen Duftnoten für Sie verfügbar.

Wie wirkt Lachgas?

Das Einatmen von Lachgas minimiert das Schmerzempfinden und bewirkt eine entspannte, innere Ruhe. Auch Ihr Zeitempfinden wird positiv beeinflusst, sodass die Behandlung in Ihrer subjektiven Empfindung schnelle vorüber ist. Patienten, die mit Lachgas behandelt wurden, berichten von einem warmen und angenehmen Gefühl wie in einer Traumwelt.

Nicht nur für Angstpatienten bietet Lachgas eine entspannte und komfortable Behandlung – auch für das normale ungute Gefühl, das fast alle Patienten bei einer Behandlung haben, bietet Lachgas eine deutliche Verbesserung. Zudem vermindert Lachgas jegliche Form von Würgereiz und anderen unangenehmen Empfindungen – so werden selbst längere Behandlungen eher als angenehm empfunden. Es gibt kaum alters- oder krankheitsbedingte Einschränkungen bei einer Lachgassedierung.

Unsere Zahnärzte und Ärzte dosieren die Lachgaskonzentration ganz individuell und nach Ihren Bedürfnissen. Das Lachgas wird dabei mit einem sehr hohen Anteil Sauerstoff gemischt und an Sie verabreicht.

Wie sicher ist Lachgas?

Die zahnärztliche Sedierung mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und gehört in vielen Ländern schon lange zum Alltag. Dies zeigt sich am Beispiel USA, wo die Behandlung mit Lachgas zum selbstverständlichen Standard in den meisten Zahnarztpraxen gehört. Hier wird Lachgas seit langer Zeit jedes Jahr millionenfach und ohne Komplikationen sehr erfolgreich eingesetzt.

Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb von fünf bis zehn Minuten komplett aufgehoben und Sie können in der Regel die Praxis ohne Begleitperson wieder verlassen. Dennoch dürfen Sie sich direkt nach der Behandlung nicht an das Steuer eines Kraftfahrzeugs setzen, da durch die Behandlung Ihr Reaktionsvermögen reduziert sein könnte.

Sprechen Sie uns an – wir beantworten gern Ihre Fragen zur Behandlung mit Lachgas.

Weitere Informationen